Namensgebung

Am 2. Mai 2006 wurde unserer Schule der Name Tagore-Schule verliehen. Unser Namensgeber, Rabindranath Tagore, wurde am 7. Mai 1861 als jüngstes von 14 Kindern in einer angesehenen Brahmanen-Familie in Kolkata geboren. Am 7. August 1941 verstarb er in seiner Geburtsstadt.   Er gilt als der bedeutendste indische Schriftsteller der Moderne. 1913 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Tagores universales Genie ist oft mit dem Goethes verglichen worden. Er war nicht nur Lyriker, Erzähler und Dramatiker, er komponierte auch, malte und wirkte als Pädagoge, Sozialreformer und Philosoph.   1901 gründete er in Shantiniketan, in Westbengalen, eine Schule, die zu der bekanntesten Universität Indiens, der Visva-Bharati-Universität, erweitert wurde. Diese Schule ist eine unserer Partnerschulen.  
Verantwortlich für diese Seite: Schulleitung
Foto:

Ihre Exellenz Mrs. M. Shankar, die indische Botschafterin – Festrednerin anlässlich unserer Namensgebung

„Das Leben ist ein Geschenk, das wir verdienen, indem wir es hingeben.“
Rabindranath Tagore